Ausflug der Frauenhilfe nach Reken

Der diesjährige Ausflug der Bad Berleburger Frauenhilfe wird den
Damen sicher noch lange in Erinnerung bleiben.
Sowohl der Besuch des Iglo-Unternehmens in Reken wie auch die Besichtigung der Ziegenkäserei Sondermann am Rande des Naturparks Hohe Mark im Münsterland waren in mehrfacher Hinsicht informativ und anregend. Der Besuch im Iglo-Werk vermittelte einen Einblick in den Anbau, die Herstellung und Vermarktung von tiefgefrorenem Spinat und anderen Gemüse- und Gewürzsorten. Mit zum Programm gehörten eine Betriebsbesichtigung per Werksbahn sowie eine Busfahrt durch die Anbauflächen der Bauernhöfe, die im Auftrag des Unternehmens privatwirtschaftlich für Iglo anbauen. Bei einem schmackhaften Mittagessen, natürlich bestehend aus Rahm-Spinat, Fischstäbchen und Gemüse, erfuhren die Damen, dass zum Konzern auch das in Bremerhaven ansässige zweite Werk Frozen-Fish gehört. Passend zum Besichtigungsprogramm hielt Frau Latzel-Binder an dieser Stelle eine Andacht zum Thema: „Geistliche Nahrung und geistlicher Hunger“.

Die Gruppe beim Mittagessen

Ganz sicher werden sich die Frauenhilfsfrauen beim nächsten Einkauf an die große Angebotsvielfalt des Konzerns gerne erinnern und den häuslichen Speiseplan durch Iglo-Produkte bereichern. Von Reken ging die Fahrt weiter zur Ziegenkäserei Hof Sondermann. Hier informierte die Chefin selbst über die besondere Hofhaltung der ca. 200 Ziegen und vor allem über die Herstellung der verschiedenen Ziegenkäsesorten.
Man konnte sich bei einem Rundgang über den Hof einen guten Eindruck über die vorbildliche Hofhaltung der freilaufenden Ziegen verschaffen, wobei Frau Sondermann sehr anschaulich vermitteln konnte, welche neuen Wege auf diesem Hof beschritten werden, um einen schmackhaften Ziegenkäse zu erzeugen. Anschließend konnten in den gemütlich eingerichteten Räumlichkeiten bei einer Tasse Kaffee die verschiedenen Käsesorten gekostet werden.
Aber auch der Kuchen fehlte nicht. Zum Abschluss konnte im Hofladen eingekauft werden. Danach traten dann die etwa 30 Damen hochzufrieden wieder die Heimreise an.

Hier können Sie mehr Fotos vom Ausflug sehen.