Offener Abendkreis für Frauen
feiert 50 jähriges Jubiläum

Spricht man von den ‘68ern, dann ist der Begriff schillernd und wird manchmal schnell schwierig. Ziemlich neutral kann man aber sagen, dass es bei den ‘68ern um das Hinterfragen alter Pfade und das Einschlagen neuer Wege ging. Legt man die Betonung auf den zweiten Punkt, dann hat auch die Evangelische Kirchengemeinde Bad Berleburg ihre eigenen ‘68er: den Abendkreis für Frauen, über den Gunhild Lotze, die 1969 als Pfarrersfrau nach Berleburg kam, im aktuellen Gemeindebrief schreibt: „1968 gründete der damalige Gemeindepfarrer Herbert Lückhof diesen Kreis in der Überzeugung, dass es neben der seit langen Jahren bestehenden Frauenhilfe, die am Nachmittag zusammenkam, auch eine Möglichkeit für jüngere Frauen, Mütter und Berufstätige zu einem Treffen am Abend geben sollte, um sich auszutauschen und aufzutanken.“ Und wie alle ‘68er feiert auch der Berleburger Frauenabendkreis in 2018 sein 50-Jähriges.

Heute leitet Mechthild Christ den Kreis, ein Team aus Teilnehmerinnen unterstützt sie bei der Programmgestaltung. Der „Offene Abendkreis“, so der heutige Name, wendet sich ausdrücklich auch an Frauen, die sich nicht fest in eine Gruppe einbinden möchten. Die Themen der Abende werden öffentlich bekannt gemacht mit Faltblättern, die in der Kirche ausliegen, und mit Zeitungs-Meldungen. So können sich die Frauen ganz individuell für einen Besuch entscheiden. Herzlich willkommen sind sie immer, auch wenn sie aus anderen Gemeinden oder Kirchen kommen.

Willkommen sind auch alle, die das Jubiläum mitfeiern wollen. Gunhild Lotze dazu im Gemeindebrief: „50 Jahre Abendkreis - das ist ein Grund zum Innehalten und zum Danken.

Das soll in einem Gottesdienst in der Stadtkirche zusammen mit der ganzen Gemeinde geschehen. Psalm 36, der Psalm der Freude über Gott als Quelle des Lebens, soll im Mittelpunkt stehen.

Wir sind dankbar, Gottes Treue erfahren und viele Impulse bekommen zu haben, die eine Bereicherung und Ermutigung für unser Leben sind. Dankbar sind wir auch für wachsendes Vertrauen und Verständnis untereinander, für Ausflüge und Begegnungen und für die Bereitschaft vieler Referenten, mit interessanten Themen in unseren Kreis zu kommen. So wollen wir uns stärken lassen zum Weitergehen im Vertrauen auf Gottes Segen.“

Der Festgottesdienst beginnt am Sonntag, 15. April, um 10.15 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Bad Berleburg.

 

 

Der Abendkreis für Frauen entstand Ende der 60er Jahre auch für berufstätige Frauen und Mütter. Es wurde immer über den Tellerrand geschaut. Das Foto zeigt aus den 80er Jahren ein Treffen des Abendkreises mit katholischen Frauen, hier wird in den Räumen der Berleburger St.-Marien-Kirchengemeinde der Weltgebetstag gemeinsam vorbereitet. Foto: Archiv Pfarrer Herbert Lückhof