Waldkindergartengruppe der „Senfkorn“

Am 15. August 2012 bezog die Waldkindergartengruppe des Evangelischen Kindergartens „Senfkorn“ an der Berleburger Hochstraße ihr Quartier in den Wäldern oberhalb vom Freizeitzentrum Wemlighausen  des Evangelischen Kirchenkreises Wittgenstein.

Acht Kinder waren es, die mit  Imke Bald und Inge Brüggemann von nun an jeden Tag einen Morgen im Freiluft-Kindergarten verbringen wollten. Kann man sich das für den Sommer gut vorstellen, so ist das im Winter doch eher schwierig. Oder? Insgesamt waren im vergangenen Winter vielleicht zwei Wochen, die die zehn Kinder und ihre beiden Erzieherinnen nicht draußen, sondern im eigens dafür eingerichteten Notraum im Wemlighäuser Freizeitzentrum verbrachten.
Zehn Kinder? Ja, die Zahl war gestiegen.  Und sie wird weiter steigen, fürs neue, gerade angefangene Kindergartenjahr  sind zwölf Mädchen und Jungen angemeldet.

Für Kindergartenleiterin Ute Gatzemeier ein deutliches Zeichen der Wertschätzung für die erste Wittgensteiner Waldkindergartengruppe.

Damit das kirchliche Leben im Evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein auch künftig ein wichtiger Bestandteil im Leben seiner Menschen bleibt, müssen die Gemeinden und die Arbeitsbereiche neue Wege suchen. Deshalb wurde am Donnerstag in Bad Berleburg der Innovationspreis „Der Schatz im Acker“ verliehen. (v.l. Pfarrerin Latzel-Binder, Presbyter HW Christ, Ute Gatzemeier, Superintendent Stefan Berk )